UE Psychologisches Diagnostizieren

 

 

Allgemeine Informationen und Teilnahmebedingungen

Die Voranmeldung erfolgt zentral für alle Übungen über U:SPACE. Die Übungen werden in mehreren Parallelgruppen zu je 25 Teilnehmer*innen abgehalten. Die Vorbesprechung und fixe Platzvergabe findet jeweils in der ersten UE-Einheit statt (siehe Vorlesungsverzeichnis). In den Übungen wird der psychologisch-diagnostische Prozess praxisnah besprochen, diagnostische Verfahren vorgestellt und besondere Anwendungsfragen diskutiert. Grundsätzlich besteht in den Übungen Anwesenheitspflicht.

Teilnahmevoraussetzungen

Es wird dringend empfohlen, die VO Psychologische Diagnostik (vormals: Theoretische Grundlagen, ethische und rechtliche Rahmenbedingungen psychologischen Diagnostizierens) parallel zu oder vor dieser UE zu besuchen. Weiters wird erwartet, dass die LV-Teilnehmer*innen der UE über die Wissensinhalte folgender Lehrveranstaltungen verfügen:

  • Einführung in quantitative Methoden (Statistik),
  • Übungen zur Statistik,
  • Grundlagen der psychologischen Testtheorie,
  • Differenzielle Psychologie.

Erstellung eines Gutachtens

Im Rahmen der Übungen Psychologisches Diagnostizieren sollen Sie erste praktische Erfahrung in der Gestaltung des diagnostischen Prozesses machen. Ihre Aufgabe ist es, ein Gutachten zu einer ausbildungs- oder berufsbezogenen Eignungsdiagnostik abzufassen.

Unterstützt werden Sie im Rahmen der Übungen durch unsere Studienassistent*innen der Testausgabe und der Computerdiagnostik.

Aus didaktischen Gründen stellen wir Ihnen für die Übungen Psychologisches Diagnostizieren nur ein eingeschränktes Testinventar zur Verfügung (siehe Übersicht der Verfahren):

  • Intelligenz-Testbatterien (Gruppe 1) 
  • Spezielle Leistungstests (Gruppe 2)
  • Persönlichkeitsfragebogenbatterien (Gruppe 3)
  • Spezielle Persönlichkeitsfragebogen und Objektive Persönlichkeitstests (Gruppe 4)

 

Zu verfassen ist ein Gutachten mit 3 (unterschiedlichen) Tests:

  • 1 Test aus der Gruppe 1
  • 1 Test aus der Gruppe 2 ODER 1 Test aus der Gruppe 4
  • 1 Test aus der Gruppe 3

 

Die Gutachten sind mit zwei Unterschriften zu versehen:

„Ich versichere, die Testungen sowie die Auswertungen der Tests nach bestem Wissen und Gewissen durchgeführt zu haben. Ich habe von VORNAME NACHNAME ein Feedback auf mein Gutachten bekommen und die erhaltenen Verbesserungsvorschläge, soweit sie aus meiner Sicht gerechtfertigt waren, eingearbeitet."

Von einem oder einer Kolleg*in aus derselben Übungsgruppe muss mit folgendem Satz gegengezeichnet werden:

„Ich bestätige, das Gutachten gelesen und ein Feedback an VORNAME NACHNAME gegeben zu haben.”

Abgabe des Gutachtens

Die Abgabe des Gutachtens erfolgt online innerhalb der zwei festgelegten Abgabezeiträumen. Aufgrund der COVID-19 Situation sind Änderungen der Abgabeform von Seiten Ihrer Übungsleitung möglich.
Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über die Fristen!

Abgabetermine bzw. Abgabefristen für die Gutachten

  • Im Sommersemester sind die Abgabefristen Mitte/Ende Juni und Anfang/Mitte September vorgesehen
  • Im Wintersemester sind die Abgabefristen Mitte/Ende Jänner und Anfang/Mitte März vorgesehen
  • Die genauen Abgabefristen für das aktuelle Semester finden Sie im Leitfaden für die Testerfahrung und Gutachtentestung

 

 

Checkliste Gutachten

Bei der Abgabe sollten unbedingt folgende Dokumente hochgeladen werden:

  • Gutachten (mit Angabe Ihres Namens und Ihrer Matrikelnummer)
  • vollständige Scans der Originaltestbögen der Paper-Pencil-Verfahren
  • Pdf-Files über die Ergebnisse der Computer-Verfahren
  • zwei Unterschriften
  • Bestätigung über die Absolvierung des Rückmeldegesprächs zur Testerfahrung (im Rahmen dieser Übung)
  • Feedbackbogen [fakultativ]
  • zusätzliche Dokumente, falls von Ihrer Übungsleitung verlangt (z. B. Explorationsleitfaden)

Es steht jeder Übungsleitung frei, abweichende Zusatzvereinbarungen zur Gutachtenabgabe zu treffen. 

Feedback zum Gutachten

Als besonderes Service bieten die LV-Leiter*innen interessierten Studierenden die Möglichkeit, über die Note hinausgehendes, standardisiertes Feedback zu den Arbeiten zu erhalten. Sollten Sie dieses Feedback wünschen, finden Sie auf unserer Homepage ein Formblatt, welches Sie gemeinsam mit dem Gutachten abgeben können. Das Feedback wird Ihnen dann via E-Mail zugesandt.

Testerfahrung

Für die Übungen Psychologisches Diagnostizieren ist eine der zur Verfügung stehenden Testbatterien sowie die „Rückmeldung“ (ca. 15-20 Min., Rückmeldung der eigenen Testergebnisse durch Studienassistent*innen) zu absolvieren.

Weitere Informationen zur Testerfahrung und zur Computerdiagnostik sowie zu der Anmeldung zur Testerfahrung und den Öffnungszeiten der Computerdiagnostik erhalten Sie im Leitfaden Testerfahrung und Gutachtentestung bzw. auf den Unterseiten zur Computerdiagnostik und Testausgabe.